Die drei Parameter: Farbe, Glanz, Struktur

Unsere Leidenschaft sind Metalloberflächen an Gebäuden. Im Blick auf die drei entscheidenden Parameter der Gestaltung beraten wir Sie gern: Ein sorgsam entwickeltes Zusammenspiel von Farbe, Glanz und Struktur unterstreicht die Form Ihres Gebäudes perfekt.

Detail des Marrahauses von Architekt Alexander Schleifenheimer in Heilbronn mit über 47 individuell erstellten Duraflon-Farbtönen auf den Fassadenlamellen.

Farbe

Architekten und Bauherren wünschen sich alle Freiheiten bei der Farbgestaltung. Als Nasslack-Technologie hat Duraflon den großen Vorteil, dass sich nahezu jeder Farbton an der Fassade umsetzen lässt, den Sie sich vorstellen.

Nach Ihren Wünschen realisieren wir präzise die feinsten Nuancen – vom Standard-Farbton aus den gängigen Farbsystemen bis zu völlig individuellen Sonderfarben.

Farbstreifen mit 20 verschiedenen Farbtönen als Symbol für das große Farbspektrum von Duraflon

Glanz und Brillanz

Glanz und Brillanz sorgen für die Tiefenwirkung einer Fassadenoberfläche. Insbesondere gebogene Formen und andere dreidimensionale Strukturen lassen sich durch einen fein abgestimmten Glanzgrad hervorragend zur Geltung bringen.

Als Nasslacksystem zeigt Duraflon eine spürbar größere Tiefenwirkung als konventionelle Pulverbeschichtungen. Es bietet differenziertere Brillanzgrade und macht besondere Anmutungen wie changierende Oberflächen möglich.

Glitzerndes Fassaden-Detail der Mittelschule Wasserburg am Inn von h4a Gessert + Randecker + Legner Architekten aus Stuttgart
Streifen mit neun Musterbeispielen für verschiedene Glanzgrade und Brillanzeffekte als Symbol für die Vielfalt der Möglichkeiten bezüglich der Brillanz und des Glanzgrades der Oberflächen.
Detail der strahlend weißen, geprägten Fassade des Magazinturms der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen von Haslob Kruse + Partner Architekten.

Struktur und Haptik

Die Struktur von Oberflächen ist ein spannendes Gestaltungsmittel: Wie wirken Profile, Streckmetalle, Lochbleche oder andere Formen mit rauer, matter, glänzender oder glatter Oberfläche?

Mit Duraflon lassen sich Struktur und Haptik sehr differenziert herausarbeiten. Die Kunst liegt in der feinen Abstimmung der einzelnen Komponenten.

Die Struktur und Haptik von Duraflon lassen sich individuell einstellen.
Abbildung einer Beratungssituation

Persönliche Beratung

Sie haben spezielle Vorstellungen für Ihre Oberfläche?
Mit Duraflon ist jede noch so feine Nuance umsetzbar.

Sprechen Sie uns an.

Form und Oberfläche im Entwurfsprozess

Für uns ist es jedes Mal von Neuem spannend, wie Gestalter ihre Visonen entwickeln und schrittweise verfeinern. Mit subtil abgestimmten Farben, Glanzgraden und Strukturen werden besondere Anmutungen geschaffen und Formen wunderbar herausgearbeitet.

Lassen Sie sich von unseren Beispielen inspirieren…

Außenansicht der Hochschule FOM Düsseldorf von J. MAYER H. und Partner, Architekten aus Berlin mit gebogenen Fassadenblechen in Duraflon Eisenglimmer VN 6579-4
FOM Hochschule für Ökonomie und Management, Düsseldorf - Duraflon Eisenglimmer VN 6579-4
XXXLutz in Kempten von Blocher Blocher Partners aus Stuttgart mit kupferfarbenen Fassadenblechen im Duraflon-Designfarbton Bright Copper
XXXLutz, Kempten - Duraflon-Designfarbton Bright Copper
Detail des Gymnasiums in Trudering von felix schürmann ellen dettinger architekten mit farbintensiven grünen und gelben Fassadenblechen.
Gymnasium Trudering - vier Duraflon-NCS-Farbtöne im Grün-Gelb-Spekturm
Fassadendetail des Wohnquartiers am Lettenwald in Ulm mit fein strukturierten Profilen und Blechen in Duraflon RAL 9016 Struktur.
Wohnquartier am Lettenwald, Ulm - Duraflon RAL 9016 Struktur

Das könnte Sie auch interessieren: