Kurze Amortisationszeit

Anfängliche Mehrkosten einer Duraflon-Oberfläche rechnen sich gleich dreifach.

Niedrigere Betriebskosten als bei Pulverlack

Aufgrund seiner besonderen physikalischen Eigenschaften ist das Duraflon Oberflächensystem sehr schmutzabweisend. Deshalb sind die Zeitabstände zwischen den Fassadenreinigungen deutlich länger als bei Pulverbeschichtungen.

Außerdem ist der Zeitaufwand für die einzelnen Fassadenreinigungen kürzer, der Easy-to-Clean-Effekt sorgt hier für klare Kostenvorteile. Darüber hinaus können bei Bedarf aggressivere Mittel bei der Reinigung eingesetzt werden, weil die chemische Beständigkeit von Duraflon sehr hoch ist. Graffities lassen sich beispielsweise schnell und einfach entfernen. Und ein Punkt, der am Anfang gern übersehen wird: Herkömmliche Pulverbeschichtungen zeigen bereits nach wenigen Jahren Kreidungsbeläge, die entfernt werden müssen. Das bleibt Ihnen bei Duraflon erspart.

Die Premium-Oberfläche zeigt dagegen auch nach 30 Jahren kaum Verwitterungsspuren. Für Bauherren und Betreiber heißt das spürbar geringere Betriebskosten!

Äußerst geringe Instandhaltungskosten

Während die optische Qualität bei gängigen Pulverlacken meist schon nach zehn Jahren sichtbar nachgelassen hat, sind Duraflon-Oberflächen auf die gesamte Lebensdauer einer Fassade ausgelegt, also auf dreißig Jahre oder mehr. Für Bauherren und Eigentümer bedeutet Duraflon eine hohe Investitionssicherheit.

Selbst bei einem Schadensfall lassen sich Duraflon-Oberflächen auch nach Jahren unkompliziert ausbessern – und dies praktisch im Originalfarbton. Bei gängigen Pulverbeschichtungen kommt es durch die Bewitterung in der Regel schon in den ersten Jahren zu einer Veränderung des Farbtons. Das heißt: An pulverbeschichteten Fassaden bleiben Instandhaltungsmaßnahmen meist sichtbar und beeinträchtigen das Erscheinungsbild – oder müssen sehr aufwändig durchgeführt werden.

Vorteile bei der Mietpreisgestaltung

Gute Architektur wirkt sich meist als Pluspunkt auf die Gestaltung des Mietpreises aus. Und da Duraflon Oberflächen ausgesprochen dauerhaft sind, die Gebäudehülle also einfach lange schön bleibt, profitieren Sie auch nach Jahrzehnten noch von der einmaligen Anfangsinvestitition. Als weiterer Pluspunkt in Mietverhandlungen erweisen sich die spürbar niedrigeren Kosten für die Fassadenreinigung.



Duraflon – Film

Metalloberfläche mit abperlenden Wassertropfen.
Verschmutzungen können an der hydrophoben Oberfläche kaum anhaften und werden mit dem Regenwasser abgewaschen.

Sehen Sie es selbst – die selbstreinigenden Eigenschaften von Duraflon.

Duraflon-Oberflächen müssen je nach Standort nur alle vier bis fünf Jahre gereinigt werden. Bei herkömmlichen Pulverbeschichtungen steht eine Reinigung wesentlich häufiger an.
Duraflon-Oberflächen müssen je nach Standort nur alle vier bis fünf Jahre gereinigt werden. Bei herkömmlichen Pulverbeschichtungen steht eine Reinigung wesentlich häufiger an. © GRM

Das könnte Sie auch interessieren: